Das gute Leben

Von Maria Herrmann, 18 Februar, 2021

Vielleicht geht es Ihnen ja ganz ähnlich wie mir: Wenn ich an den Heiligen Benedikt denke, denke ich sehr schnell auch an die Worte: »Ora et labora«. Bete und arbeite. Es hat ziemlich lange gedauert, bis ich mir bewusst wurde, dass sie eigentlich gar nicht direkt auf den Ordensgründer selbst zurückgehen. Dass die Zuordnung vielleicht nicht korrekt ist, ist die eine Seite. Dass sie sich so beharrlich hält, eine andere.

Von Maria Herrmann, 21 Oktober, 2020

Ich wollte schon immer Schlagzeug spielen lernen. Mich fasziniert dieses Instrument, weil hier einfach sehr viel zusammen kommt: Musik machen. Musik mit anderen machen. Dazu spielt man mit dem ganzen Körper. Man kann sich verausgaben. Und man kann die Mathematik überlisten: Das was gute Schlagzeugerinnen und Schlagzeuger können, ergibt an vielen Stellen auf dem Papier keinen Sinn. Das mag ich. 

Von Lena Lange, 17 September, 2021

Hallo, ich bin die neue Praktikantin! Wie viele von Ihnen – und Euch – wissen werden, ist es üblich, sich erst einmal vorzustellen, wenn man irgendwo neu ist. Daher also zu meiner Person: Mein Name ist Lena Lange, ich bin 21 Jahre alt und studiere Soziale Arbeit und Praktische Theologie in Mainz. In meiner Freizeit bin ich viel ehrenamtlich in der Jugendarbeit unterwegs, sodass ich es gewohnt bin, dass nach den Vorstellungsrunden, die Kennlernspiele folgen – die lasse ich an der Stelle ausnahmsweise weg.

Von Johannes Schulte, 13 Februar, 2021
Hallo zusammen! Ich bin Johannes Schulte und eigentlich sollte ich jetzt nicht vor dem PC sitzen, sondern in einem Klassenzimmer. Warum? Ich studiere im vierten Semester Praktische Theologie in Mainz und würde jetzt regulär ein Schulpraktikum irgendwo im Bistum Mainz absolvieren.